Mittwoch, 14. November 2012

[Geschrieben #1] Und was den Himmel erhellt...

Hallo ^_^ 

Heute wollte ich euch mal wieder etwas anderes zeigen. Weil ich einfach zu müde bin, hab ich gerade keine Lust die zwei Bücher, die noch fertig gelesen auf meinem Regal liegen zu rezensieren, aber dafür habe ich vorgestern selbst etwas geschrieben - naja, zumindest angefangen und ich dachte, das könnte ich ja auch mal zeigen :)
Wie gesagt ist es erst ein Anfang, aber ich freue mich immer über Feedback ^_^


Und was den Himmel erhellt...

...eine der letzten großen Freundschaften der Welt

Seine Silhouette war bereits aus der Ferne zu erkennen. Die Sonne nahte sich dem Horizont und warf die letzten warmen Strahlen auf die Person, die dort oben auf dem Dach saß und die Beine baumeln ließ. Hätte man ihn von unten gesehen, wären die Leute vielleicht in Panik ausgebrochen oder sie hätten sich Sorgen gemacht, doch glücklicherweise war er von der Straße aus hier oben nicht auszumachen. Sie hätten möglicherweise gedacht, er sei des Lebens müde und wolle sich auf die hinabstürzen, doch dem war nicht so. Er kam öfter hier herauf, als die Menschen dort unten es sich vorstellen konnten. Er kam hierher, um nachzudenken. Um Abstand zu nehmen von der Welt und von den Menschen, die sich tagtäglich um ihn herum versammelten und vorgaben, nur das Beste für ihn zu wollen.

Das war es für heute auch wieder, aber mit ein bisschen Glück schaffe ich die Rezis bis morgen :)
Übrigens hab ich hier noch das Lied, was mich ein wenig inspiriert hat und eigentlich den Titel geliefert hat. Tomte :) 

Liebste Grüße
Karokoenigin 

Kommentare:

  1. Es ist wunderschön! :3
    Du hast viel mehr Talent zum schreiben, als ich.
    Es tut mir leid dass ich so arrogant was zu mäkeln habe, aber müsste es in der ersten Zeile nicht "näherte" und in der 7. "sie" heißen?
    Ich finde es für einen Anfang schon mehr als gelungen und wenn ich mit dem was ich da vorgeschlagen habe falsch liege, dann tut es mir wahnsinnig leid.
    Ich freue mich schon mehr davon zu lesen (obwohl mir Lesen eigentlich sehr schwer fällt). :3
    Liebe Grüße, Flair <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke sehr :3
    Ich schreib auch schon sehr..sehr...seeehr lange, das entwickelt sich alles :) Aber ich finde, du bist auch sehr talentiert, also keine falsche Bescheidenheit ;)
    In der ersten Zeile, hast du Recht, muss es näherte heißen, in der 7. Zeile ist das "sei" aber richtig, aber das ist nicht schlimm :)
    Freut mich sehr, dass es dir gefällt ^_^ Ich war nämlich nicht sicher, ob ich das ganze auf meinem Blog posten kann. Aber vielleicht poste ich irgendwas mal etwas von meinen fertigen Sachen

    Liebe Grüße :3

    AntwortenLöschen
  3. Ich meinte in der 7. Zeile das "die" was ein "sie" sein sollte aber ist ok.^^
    Mach das mit deinen Fertigen Sachen, ist doch eine schöne Abwechslung zu den Büchern, die schon auf dem Markt sind.
    Ich schreibe nicht so viel. Aber das ist bei allen Dingen die ich tue so. Es gibt nichts, was ich wirklich sehr gut kann, das man dann als Talent bezeichnen könnte, aber was soll's.^^
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Tomte !
    Ich liebe liebe liebe deinen Schreibstil ja so sehr und es ist so schön. Ich finde es ja auch so total perfekt also so vom Ende her. :)
    Uuuuund .. Danke fürs Komma korrigieren ! Mittlerweile bin ich schon fast in der lage perfekte Kommata zusetzen und vergess nicht mehr jedes zweite :))

    AntwortenLöschen